• Automation muss flexibel sein.

    Unterschiedliche Fabrikate unter eine Haube bekommen.

    Für Sie ist eine Laseranlage mit Wechseltisch noch nicht genug? Mit einem höheren Automatisierungsgrad können Sie die Maschinenauslastung erhöhen, wodurch Sie mehr Teile pro Stunde produzieren können. Es stehen intelligente, maßgeschneiderte Automatisierungslösungen bereit, mit denen Sie den für Ihre Bedürfnisse perfekten Automatisierungsstand erreichen. Die Automationsstufen reichen dabei von einfachen Be- und
    Entladesystemen bis zur vollautomatischen flexiblen Fertigungszelle.

  • Das erste voll integrierte intelligente System zum Schneiden,
    Sortieren und Lagern von Blechen.

    LASORTING definiert das Konzept der Automatisierung in der Blechbearbeitung neu: durch ganzheitliche Prozessbetrachtung entstand ein einziges integriertes multifunktionales System, das den gesamten Fertigungsprozess vom Schneiden über das Sortieren bis hin zur Lagerung von Fertigteilen steuern kann.

    Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Mitsubishi Electric und ASTES4 – LASORTING – ist die Synthese der fortschrittlichsten Technologien in den Bereichen 2D-Laserschneiden und flexible Automatisierung. Ein Projekt, das aus einer einfachen Idee entstand: die Prozesswirtschaftlichkeit und -leistung der Branche auf ein höheres Niveau zu heben.

    ASTES4 ist ein Unternehmen der Mitsubishi Electric Gruppe.

     

  • Automationsmodule 30MA & 40MA

    Be- und Entladesysteme made by Mitsubishi Electric – kontinuierlich hohe Laserkapazitätsausnutzung durch automatisiertes Be- und Entladen

    Die Be- und Entladesysteme 30MA & 40MA schaffen neue Möglichkeiten und Kapazitäten. Häufig warten Laseranlagen darauf neu bestückt zu werden, da der Prozess „Teile ausbrechen, Teile kommissionieren und neue Blechtafel auf dem Wechseltisch ablegen“ länger dauert, als die Laseranlage schneidet. Resultat: Niedrigere Hauptzeiten und höhere Nebenzeiten. Nur welcher Kunde bezahlt für unnötige Nebenzeiten?

    Die Automationsmodule 30MA & 40MA trennen diese beiden Prozesse voneinander. Die Laseranlage wird permanent mit neuen Blechtafeln versorgt, während die geschnittenen Bleche auf dafür vorgesehenen Paletten abgelegt werden. Diese Paletten können dem System nach Bedarf zyklisch entnommen und an einen Kommissionierplatz verbracht werden. An diesem findet dann – losgelöst vom Schneideprozess – der Prozess „Teile ausbrechen und kommissionieren“ statt.

    So werden auch mannlose Schichten ermöglicht.

     

  • Automation Ready!

    Sie wissen noch nicht genau, was in ein paar Jahren ist oder wollen erst einmal „klein“ beginnen? Kein Problem – unsere Automationslösungen können jederzeit nachgerüstet werden. Ihre Laserschneidanlage kann also mit Ihren Bedürfnissen wachsen. Auch die Integration unserer Laserschneidanlagen in Fremd-Automation ist möglich – gerne stellen wir die dafür benötigten Schnittstelleninformationen bereit.

     

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen